X
VERANTWORTLICH FÜR WEIN UND INHALTE:
Weingut Bernhard Ott, Neufang 36,
3483 Feuersbrunn/Wagram, Österreich
Phone: +43(0)2738 22570 - Fax - 22
KONZEPT, GESTALTUNG, REALISIERUNG:
drevseiterweiter GmbH., Schwindgasse 13/5,
1040 Wien, www.drevseiterweiter.at
FOTOGRAFIE:
Steve Haider, www.steve.haider.com
Information lt. § 5 Abs. 1 E-Commerce-Gesetz:
firmen.wko.at
OTT

Die purste Form Grünen Veltliner zu trinken. Amphorenvergoren, bidynamisch, unverfälscht, ungefiltert, ungeschwefelt, echt, wild und zugegeben, nichts für AnfängerInnen. 

Qvevre Grüner Veltliner 2013
Ursprung

Qvevris sind georgische Tonbehältnisse, die man im Volksmund generell als Amphoren bezeichnet. Meine haben eine Größe von 500 bis 2000 Liter, in denen ausschließlich Veltliner vinifiziert wird. Die Eingriffe sind minimal. Die Trauben werden gerebelt und in die Qvevris befüllt - die Gärung erfolgt dann spontan, der biologische Säureabbau passiert irgendwann, die Temperatur kontrolliert sich selbst. Über ein halbes Jahr entwickelt sich derart ein komplexes und hochindividuelles Aromaspektrum, dass sich sukzessive und über Jahre hinweg erschließt.

Arbeitsweise

Biodynamisch und mit minimalen Eingriffen in 500 bis 2.000 Liter Qvevris, georgischen Tongefäßen die landläufig auch Amphoren genannt werden. Die Trauben wurden am 23. Oktober 2013 von Hand gelesen, gerebelt und im Ganzen in die Qvevris gefüllt. Die Gärung erfolgte spontan, der biologische Säureabbau irgendwann von selbst, die Temperatur regelte sich ebenfalls autonom. So entwickelte sich über ein halbes Jahr ganz naturbelassen ein Wein mit hochkomplexem Aromenspektrum, der im August 2014 den Qvevris entnommen und gefüllt wurde. Großes Potential für noch viele Jahre.

Charakter

Weiße Blüten und Honigmelonennoten, reife gelbe und weiße Früchte. Filigran und komplex. Nasse Steine und weißer Pfeffer öffnen neue aromatische Perspektiven, elegant und vielschichtig, dabei gehaltvoll und substanziell. Dier Körper wirkt ruhig und weich, die Säure tut nur das Nötigste, die Textur ist cremig, das Trinkgefühl nachhaltig. Ebenso wie die feine Karamellnote am Gaumen.

 

 

 

Auszeichnungen
  • 2013: 93 Punkte im Falstaff Guide
  • 2009: Gold beim International Wine Award 2011

 

Daten