X
VERANTWORTLICH FÜR WEIN UND INHALTE:
Weingut Bernhard Ott, Neufang 36,
3483 Feuersbrunn/Wagram, Österreich
Phone: +43(0)2738 22570 - Fax - 22
KONZEPT, GESTALTUNG, REALISIERUNG:
drevseiterweiter GmbH., Schwindgasse 13/5,
1040 Wien, www.drevseiterweiter.at
FOTOGRAFIE:
Steve Haider, www.steve.haider.com
Information lt. § 5 Abs. 1 E-Commerce-Gesetz:
firmen.wko.at
OTT

Tausend Rosen. Irgendwie überhaupt nicht Veltliner. Gleichzeitig Veltliner Gigant von quasi ewiger Lebensdauer.

Tausend Rosen 2012
Ursprung

Allzu oft kommt unser Tausend Rosen Veltliner nicht in die Flasche aber das ist letztlich auch der Sinn einer jeden Spezialabfüllung. 2003 gab es ihn erstmals, 2006 folgte ein weiterer Jahrgang und erst 2012 machten wir das Trio komplett. Was zeichnet den Tausend Rosen Veltliner aus, was macht ihn besonders? Seine Stöcke sind alt, sie wurzeln seit über fünfzig Jahren im Rosenberg, der namensgebenden Lage, die Erträge sind niedrig. Bewirtschaftet wird der Weingarten seit Jahren biodynamisch und gelesen wird erst dann, wenn sich der Herbst langsam dem Ende zuneigt. Volle Reife absolut gesunder Trauben ist das Motto und im Grunde gilt die gleiche Idee auch im Keller. Erst wenn der Wein perfekt ausbalanciert ist, wird gefüllt. 18 Monate war der Veltliner auf der Hefe, vergoren und ausgebaut wurde er im Stahltank.

Arbeitsweise

Biodynamisch. Die vollreifen Trauben wurden am 19. Oktober 2012 gelesen, spontan im Stahltank vergoren, einige Stunden auf der Maische und 20 Monate auf der Feinhefe belassen. Der erst dritte Tausend Rosen in unserer Geschichte wurde am 23. Juli 2014 gefüllt.

Charakter

Helles Gelbgrün. Mit einem Hauch von Kräuter und Tabak feinwürzig unterlegte reife gelbe Apfelnote, ein Hauch von Mango, dunkle Mineralik, zarter Blütenhonig im Hintergrund. Sehr saftig, reife gelbe Frucht, feiner Honigtouch, komplex, finessenreiche Strutkur, elegant und mit guter Länge ausgestattet, gelbe Steinobstnuancen im Nachhall, ein opulenter Speisenbegleiter mit großem Potential.

 

 

 

 

 

 

Auszeichnungen
  • 2012: 92 bis 94 Parker Punkte im Falstaff Guide
Lage

Der Rosenberg ist eine süd-südost-orientierte, windgeschützte Kessellage die terrassenförmig von ca 280 0bis 320 Metern Seehöhe aufsteigt. Der Boden ist geprägt von Kalk- und Schluff auf einer bis zu 20 Meter mächtigen Lössdecke, welche die über 50 Jahre alten Reben extrem tief wurzeln lässt. Oberhalb  bzw. nördlich des Rosenbergs steht ein dichter Mischwald, der die Reben einerseits vor kalten Winden aus dem Norden schüzt. Andererseits in den Nächten heißer Sommertage für Abkühlung und damit perfekte Aromenanreicherung sorgt. Davon abgesehen genießt man von hier aus eine Fern- und Aussicht, die weitum ihresgleichen sucht.

Daten